Das echte Pfaffi Leben…

Faustball ist ein cooles Spiel für eine Gruppe von 4 bis 12 Man, je nach Feldgröße,der sportlichen Verfassung der Spieler und der Feldbeschaffenheit. Auf Wikipedia oder hier kann die allgemeine und offizielle Erklärung des Spiels nachgelesen werden.

Für die „Pfaffi Zwecke“ hat sich folgende Abwandlung des Spiels bewahrt:

Spielidee

Faustball ist ein Rückschlagspiel, bei dem sich zwei Mannschaften auf zwei Halbfeldern (ähnlich wie beim Volleyball) gegenüberstehen (Halle, Draußen). Die Spieler sind durch eine Mittellinie (eine Bank oder ein Band) getrennt, die zwischen zwei Pfosten in –  je nach Altersklasse – bis zu zwei Meter Höhe gespannt ist. Sie darf weder von einem Spieler noch vom Ball berührt werden; dies gilt als Fehler.

Jede Mannschaft besteht aus fünf Spielern, die versuchen, einen Ball mit dem Arm oder mit der Faust für den Gegner unerreichbar in das andere Halbfeld zu spielen.

Ballberührung

Faustball-Abwehr

Der Ball darf vor jeder Berührung durch einen Spieler einmal auf dem  Boden aufspringen, jedoch nur innerhalb des Spielfeldes. Pro Spielzug darf er von drei unterschiedlichen Spielern berührt werden, muss dann aber spätestens durch den dritten Spieler über die Leine zum Gegner zurückgespielt werden.

Variation – Faustball-Abwehr

Um das Spiel dynamischer zu gestallten kann man das Aufkommen des Balls auf dem Boden nach der Angabe von der gegnerischen Mannschaft verbieten. Demnach darf der Ball nach der erfolgten Angabe nur einmal auf dem Feld der eigenen Mannschaft aufschlagen und muss dann

a) entweder in das gegnerische Feld gespielt werden oder

b) an die Mitspieler der eigenen Mannschaft in der Luft abgespielt werden.

Das Abspiel an eigene Mitspieler kann wie beim beim Volleyball mit beiden Händen oder nur mit einer Hand (hier kann die Gruppe/Leiter des Sportabends selber entscheiden).

Angabe (Aufschlag)

Die Aufgabe erfolgt durch das Schlagen des Balls mit der flachen Hand/Faust. Der Ball mussauf der Gegnerischen Seite zuerst aufschlagen.

Aufschlag Variation

Um das Spiel etwas zu vereinfachen, kann die Aufgabe wie beim Tennis durchgeführt werden. Der Ball muss demnach so geschlagen werden, dass er zuerst das eigene Feld berührtund danach in der gegerischen Spielhälfte landet.

Viel Spaß!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: