Das echte Pfaffi Leben…

Am Freitag dem 6.7.12 fand unser erstes großes Wiedersehen, unter Gleichgesinnten, statt!

Seither sind schon wieder einige Stunden verstrichen! Alles was bleibt, sind wundervollen Erinnerungen!
Kurzum; es waren wirklich lohnenswerte, unvergessliche gemeinsame Minuten mit euch!
Wir haben uns von Anfang an wieder blendend verstanden. Als seien wir nie entzweit gewesen!

Schade, dass eine Vielzahl wichtiger Gesichter abgesagt haben! Dennoch waren wir auch im kleineren Kreis im Stande, bis 3:00 nachts, gebürtig zu lachen und zu feiern.

Wir saßen zusammen, tranken und aßen, redeten über alte Problemchen, schwelgten in vorangegangenen Zeiten, spielten Vollyball, entdeckten unser Kindes-Dasein auf dem Gelände-Spielplatz, wärmten uns am Feuerchen bei einer unfassbar guten Vorstellung Bens ’self-written‘ Buch, witzten Stunden über Chuck-Norris-Sprüche, spazierten durch den nächtlichen, vom Mond hell erleuchteten, Wald… und bekamen einfach nicht genug!
Zur späten Stunde gingen wir dann gemeinsam zu Bett, wie in alten Tagen! Mit dem einzigen Unterschied, dass weit und breit kein Pfleger anwesend war und Männlein sowie Weiblein in einem Zimmer schlummerten! Zur Freude beider Geschlechter! :)
Nach einem Maximum von 5 Stunden Schlaf standen wir wieder auf beiden Beinen und erinnerten uns gegenseitig an die kleinen bunten Pillen, die fast alle, bis auf wenige Ausnahmen, noch einwerfen mussten!
Danach wurde in Gemeinschaft gefrühstückt. Es gab trocken Baquette vom Vortag und original eine Marmelade, without coffee! :) Doch das ließ uns nicht daran hindern auch schon in frühen Morgenstunden erneut Spaß zu haben!
Schnell schossen wir noch ein paar wenige Erinnerungsstücke. Dann mussten wir auch schon bald das Bungalow-Dorf verlassen!

Im strömenden, warmen Sommerregen verabschiedeten wir uns. Leider.

Fazit: Alles ging viiiiiel zu schnell !

Zum Abschluss sei all denjenigen gedankt, die den Abend einzigartig gezaubert haben! Denjenigen, die sich die Mühe und den Weg gemacht haben zu erscheinen. Danke, an die spitzen Organisation! … Und eine extra Portion Dank an unseren persönlichen Chuck-Norris, der es schaffte vom Sondershäuser Bahnhof, durch den gesamten Possenwald eine Mindest-Strecke von 7 Kilometern zurück zu legen! Wohl gemerkt mit ’40Kilo‘ Sack und Pack auf jeder Seite – aus nur einem Grund: unsere kleine Pfaffi-Familie bestens zu versorgen. Schon klar, dass ihm nach dem Marathon-Ritt nicht mehr nach Vollyball zu Mute war! :) Herzensgut. M(e*)rci ! *a

Ich persönlich könnte jeden Tag -so- mit euch verbringen und finde, dass ein solches Treffen nach einer schnellst möglichen Wiederholung schreit!

Anbei noch ein paar Ideen, wo das nächste Treffen statt finden könnte!
Wir sind nicht böse, über Einwände, weitere Ideen oder Vorschläge! ;)

•    Zelten im Freien, unterm Himmelstor -whereever-
•    Bebra Teiche Sondershausen
•    Straußberg
•    Zeltplatz Kelbra Stausee

Das Pfaffi-Team wird schon jetzt die gemeinsame Zeit mit euch missen!

Es grüßt zu liebst ‚Family Pfaffi‘! 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: