Das echte Pfaffi Leben…

Beiträge mit Schlagwort ‘Kreativität’

Die Pfaffis sind kreativ

Eine weitere kleine Pfaffi-Künstlerin hat sich gemeldet!

Hier die Originalnachricht:

„Ihr Lieben!

Die Bilder sind super!

Hier einige Bilder von mir. Hab schon lange nicht mehr gemalt!

Hoffe, daß ich es bald wieder in Angriff nehmen kann!

LG, Marina!“

Wir finden Marinas Bilder super und befürchten, dass wir wohl bald ein Malwettbewerb veranstalten müssen! :)

Weiter so!

LG, Pfaffis

Pfaffitreffen am 09.06.2012!!!

Am 09.06.2012 ist reunion angesagt!!


Hallo an alle Paffis!

Am 09.06.2012 ab 16 Uhr auf dem Freizeit & Erhohlungspark Possen in Sondershausen treffen sich die Pfaffis. Wir lachen, singen und spielen wieder! Wir sind wieder pfaffi!

Alle Pfaffis sind herzlichst eingeladen!

Agenda:

16 – 17 Uhr: Anreise

17 – 18 Uhr: Grillen (bitte Eigenverpflegung selbständig mitbringen)

ab 18 Uhr: Kreativabend

Wir haben in dem Bungalowdorf auf dem Possen ein Bungalow für 12 Leute reserviert. Ein Schlafplatz bekommen die Ersten 12 Personen, die sich sich verbindlich per E-Mail (pfaffilive@googlemail.com) bis Montag den 04.06.2012 14 Uhr bei uns anmelden. Diese Personen werden dann nochmals kontaktiert und sind dann dazu verpflichtet ein Beitrag von 7€ für den Schlafplatz in einem Bungalow zu entrichten.

Es wird eine Tischtennisplatte, ein Volleyballfeld und eine Feuerstelle geben. Ich bin mir sicher, dass wir uns wieder dazu hinreisen lassen werden, Volleyball und Tischtennis zu spielen, zu singen und ganz viel zu lachen!

Ein Paar Pfaffis freuen sich jetzt schon sehr darüber und können es kaum erwarten dabei zu sein!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Nachts sind alle Farben grau – Ein Buch von Ben K.

Hey Leute,

der Ben hat sein Buch fertig! Pfaffilive hat mal rein gelesen, super Sache! Sehr empfehlenswert!
Ben ist sicherlich ein crazy Typ und demnach ein wahrer Pfaffi und er zeigt uns eines: DAS LEBEN GEHT IMMER WEITER & THE BEST DREAMS HAPPEN WHEN YOU ARE AWAKE!

Hier die Originalmail von Ben an Pfaffilive:

„So, war ja nich faul und hab mal ein bissel weiter gemacht. Ein Cover erstellt und veröffendlicht.  Das gibts, gratis der rest kostet :P

Viel spaß beim lesen!“

 

Wir sagen: Glückwunsch Ben und danken für die gute Unterhaltung!

 

HIER DER LINK ZU BENS BUCH:

 

 

 

Führen heißt…

„Ich möchte gerade Führungskräfte daran erinnern, dass die beste Motivation für einen Mitarbeiter ein Chef ist, der nichts verlangt, was er nicht bereit ist, selbst zu erfüllen.“

Henry Maske (*1964), Ex-Boxweltmeister, Quelle: Süddeutsche Zeitung

FÜHREN heißt – ZUERST ANPACKEN! ;)

 

FÜHREN heißt – ZUERST LOS TANZEN! ;)

http://www.chilloutzone.net/embed/video/8519/

 

Maltherapie – Anleitung zur Mohnblume

Maltherapie wird sowohl für gestaltungstherapeutische und tiefenpsychologische oder anthroposophische Verfahren der Kunsttherapie verwandt. In der Maltherapie stehen entweder die symbolische Bedeutung und Wirkung der Darstellungen oder die unmittelbare Wirkung der Farbe auf den Patienten und der Malprozess selber im Vordergrund.

Unter der Kategorie „Unsere Werke“ werdet Ihr ein Paar Kunstwerke aus dem Haus 6 finden.

Falls Du auch Dein Bild mit der Welt teilen möchtest schicke uns einfach eine E-Mail an Pfaffilive@gmail.com

Haust Du eine künstlerische Ader in dir entdeckt? Willst Du was dazu lernen? Dann schau Isabelle zu, schnapp Dir ein Blatt Papier und schwinge deinen Pinsel!

Isabelle – Anleitung zur Mohnblume

Der Pfaffilöwe hat es auch getan, hier is das Ergebniss :)

Marshmallow Challenge: Wie gut ist Ihr Team?

Immer wieder bescheinigen Studien, dass Menschen, wenn sie versuchen Gruppenentscheidungen zu treffen, die meiste Zeit damit verbringen, anderen Dinge zu erzählen, die schon alle wissen. Kaum einer ist bereit, neue Aspekte einzubringen oder Informationen zu teilen, die nur er oder sie besitzt. Und dabei ist es völlig unerheblich, ob diese Teams nach einem neuen Mitarbeiter, dem besten Investment oder nach einem Schuldigen suchen. Das Ergebnis ist in allen Fällen dasselbe: Mittelmaß – und miese Entscheidungen.

Nun gibt es ein ebenso faszinierendes wie kreatives Spiel, die sogenannte Marshmallow Challenge, bei der einzelne Teams aus Spaghetti einen Turm bauen sollen. Was aber wirklich dabei passiert, ist: Sie können auf diese Weise ebenso einen subtilen Testlauf absolvieren, wie gut Ihre Teams zusammenarbeiten, bevor Sie sie an ein echtes Projekt setzen.

Die Regeln der Marshmallow Challenge sind simpel, jedes Team bekommt:

  • 20 Spaghetti
  • 1 Rolle Klebeband
  • 1 Rolle Bindfaden
  • 1 Marshmallow

Das Ziel ist es, binnen 18 Minuten mit den Spaghetti den höchstmöglichen, freistehenden Turm zu bauen auf dessen Spitze der Marshmallow stecken muss. Keine allzu schwere Aufgabe, sollte man meinen, doch schauen Sie selbst:

(Nachdem Ihr Play (das dreieckeckige Symbol) klickt, erscheint ein Menü gleich daneben, wo man Deutsche Untertitel auswählen kann ;))

Auch wir Pfaffis haben die Challenge gemacht, hier das Ergebnis:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Spiel#7 – „Kubb“/“Wikingerschach“

Kubb ist ein Geschicklichkeitsspiel mit strategischen Elementen. Es lässt sich ausgezeichnet mit älteren Herrschaften spielen und sorgt immer für eine Menge Spaß.

In der heutigen Form wird es seit circa 1990 gespielt und ist vor allem in Schweden und Norwegen beliebt, doch auch in Deutschland nicht mehr selten; teilweise wird es hier unter dem Titel „Hägars Wikingerschach“, „Wikingerspiel“, „Bauernkegeln“ oder „Wikingerkegeln“ vermarktet

1. Spielidee

Es treten zwei Mannschaften gegeneinander an. Eine Mannschaft besteht aus mindestens einer bis maximal sechs Personen. Die Spieler versuchen, jeweils die Holzklötze (Klotz=Kubb) der Gegenpartei mit Wurfhölzern umzuwerfen oder zu „fällen“. Der König, der in der Mitte des Spielfelds steht, muss zuletzt getroffen werden. Wer zuerst alle Kubbs der Gegenpartei und den König getroffen hat, gewinnt das Spiel.

2. Spielverlauf

Das beginnende Team A erhält als erstes die sechs Wurfhölzer. Nun wird versucht, die gegnerischen Kubbs durch Werfen der Rundhölzer zu fällen. Die Wurfhölzer und eventuell umgeworfene Kubbs bleiben liegen, bis alle Teammitglieder ihre Hölzer geworfen haben. Nachdem Team A seine Würfe abgeschlossen hat, sammelt Team B alle Wurfhölzer und umgeworfenen Kubbs ein und ist nun an der Reihe.

Die eingeworfenen Kubbs werden Feldkubbs genannt. Die umgefallenen Kubbs werden nun von Team B in die Feldhälfte von Team A geworfen. Die Mitglieder von Team A stellen die Kubbs dort auf, wo sie gelandet sind.

Nachdem alle Feldkubbs platziert sind, wirft Team B mit den sechs Wurfhölzern auf die Feldkubbs in der Feldhälfte von Team A. Dabei müssen zuerst alle Feldkubbs umgeworfen werden, bevor Team B, die die Basiskubbs von Team A angreifen darf.

Anschließend ist Team A wieder an der Reihe. Auch Team A wirft zunächst alle Kubbs, die von Team B umgeworfen wurden, in die gegnerische Feldhälfte. Falls es Team B nicht gelungen war, alle Feldkubbs zu fällen, so darf Team A nun mit den Wurfhölzern bis zu dem Feldkubb in seiner Hälfte vorgehen, der dem König am nächsten steht. Dieser Kubb bildet also die neue Wurflinie für diese Runde von Team A.

3. Spielende

Sobald ein Team alle gegnerischen Feld- und Basiskubbs umgeworfen hat, darf es von der Grundlinie auf den König werfen. Falls es den König umwirft, hat dieses Team das Spiel gewonnen. Wirft ein Team den König um, bevor es alle gegnerischen Feld- und Basiskubbs umwerfen konnte, so hat es das Spiel verloren.

Viel Spaß!

Bens Buch – Kapitel 2

Spannend geht es weiter mit Kapitel 2 aus Bens Buch. Unten findest du das ganze Kapitel, hier schon ein Mal ein Einblick:

Tag 2
Die Oktobersonne legte sich auf Sahras Lieder und weckte sie aus ihrem Schlaf.
»Guten morgen mein Engel« Mario hatte noch den Abdruck seines Kopfkissens im Gesicht. »Moin« gähnte sie mit einer Streckung zurück.
»Du hast heut Nacht geredet« Sahra erinnerte sich.
»Und was hab ich erzählt?«
»Du hast immer wieder Bobby fass gemurmelt.«
Was zum Geier hatte ihr alter Hund aus Kindheitstagen mit der letzten Nacht zu tun.
»Du ich habs geschafft, du weißt schon das, was franky gestern erzählt hat.«
Mario schien verwirrt.
»Den Unsinn mit dem Körper verlassen?«
»Es hat geklappt da war zuerst die Schwingung und dann hatte ich Angst und dann habe ich uns beide schlafen gesehen.« ihre Stimme
überschlug sich. »

Hier die vollstaendige Version: Ruhe in Frieden_Kapitel 1 und 2

Viel Spass beim Lesen und viel Kraft und Motivation weiterhin an Ben, super Arbeit!

Das Therapie Zebra ist zurück…

Wir habens wieder, das Zebra ist zurück!

Pfaffi Geschichten’120413

Das_disko_Kamel.m4a Listen on Posterous

Wasserkopf_von_Egon.m4a Listen on Posterous

Die_Stutte,_das_Huhn_und_der_Hengst.m4a Listen on Posterous